Chris Brown:
Hat er wieder zugeschlagen?

Chris Brown

Chris Brown hat es wieder einmal in die Schlagzeilen geschafft. Und wie in den meisten Fällen in den letzten Jahren haben die Neuigkeiten nichts mit seiner Musik zu tun.

Wie verschiedene US-Medien unter Berufung auf die Polizei von Las Vegas berichten, soll Brown zum wiederholten Male die Hand ausgerutscht sein. Demnach behauptet ein Mann, von dem 25-Jährigen geschlagen worden zu sein.

Ereignet haben soll sich der Vorfall auf dem Basketball-Platz des Palms Casino Resort, wo es zu einen Streit zwischen Brown und dem mutmaßlichen Opfer gekommen sein soll. Im Zuge der Auseinandersetzung habe der Rapper dann körperliche Gewalt angewandt und zugeschlagen, so die Behauptung des Mannes.

Als er sich dann habe wehren wollen, seien Browns Begleiter auf ihn losgegangen. Dass es sich bei dem vermeintlichen Angreifer um Brown handelte, habe er erst im Krankenhaus realisiert.

Nicole Perna, die Sprecherin des Musikers, wies die Vorwürfe als haltlos zurück. Ihrer Darstellung nach, habe Brown mit einigen Freunden eine Partie Basketball spielen wollen, als ein „ungebärdiges Individuum“ uneingeladen aufgetaucht sei und daraufhin von dem Platz entfernt wurde.

Brown hat, was Schlägereien anbelangt, eine recht lange Historie. 2009 wurde er wegen der Schläge gegen seine damalige Freundin Rihanna zu fünf Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. 2013 kam es dann zu Handgreiflichkeiten mit einem Fan. Zudem soll er sich auch mit Rap-Kollege Drake in den Haaren gelegen haben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.