„Germany’s next Topmodel“:
So löst die „Cosmo“ das Final-Cover-Problem

Heidi Klum

Dass das Finale von „Germany’s next Topmodel“ letzte Woche wegen einer Bombendrohung abgebrochen werden musste, war nicht nur ein Schock für Heidi Klum und ihre Kandidatinnen. Auch die Macher der deutschen Ausgabe der „Cosmopolitan“ wurden durch die Ereignisse vor ein Problem gestellt.

Denn eigentlich war das Cover des Hochgalz-Magazins wie immer für die Siegerin der Model-Casting-Show reserviert. Da das Finale nun aber erst am 28. Mai nachgeholt wird, die Zeitschrift aber schon am 21. Mai an den Kiosken liegen soll, musste nun schnell eine Lösung gefunden werden.

Wie nun Monika Fendt, die Geschäftsführerin des Verlages Bauer Premium, laut der „Gala“ erklärte, habe man sich zu einem sogenannten Cover-Split entschieden. Das bedeutet, dass die nächste Ausgabe der Zeitschrift mit drei unterschiedlichen Titel-Fotos zu haben sein wird.

Es wird auch zu jeder der drei verbliebenen Finalistinnen eine Story im Innenteil geben, erklärte Fendt weiter. Für die „GNTM“-Fans hätte dies den Vorteil, dass sie sich die Ausgabe mit der jeweiligen Favoritin kaufen könnten, oder alle drei Ausgaben sammeln.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.