„The Voice of Germany“:
Andreas Bourani ersetzt Samu Haber

Andreas Bourani (Foto: HauptBruch GbR)

Es war ein mittlerer Schock für die Fans der Casting-Show „The Voice of Germany“, als Publikumsliebling Samu Haber vor einigen Wochen verkündete, dass er seinen Job als Juror und Coach bei aufgeben werde. Seit gestern steht nun fest, wer den lustigen Finnen in Zukunft ersetzen wird.

Wie ProSieben mitteilte, nimmt künftig Andreas Bourani im Jury-Sessel platz. Der Sänger sollte den meisten Zuschauern vor allem durch seinen WM-Hit „Auf uns“ ein Begriff sein. Momentan sorgt er in der Gesangs-Show „Sing meinen Song“ an der Seite von Xavier Naidoo, Yvonne Catterfeld, Christina Stürmer, den Prinzen Sebastian Krummbiegel und Tobias Künzel, PUR-Sänger Hartmut Engler sowie Daniel Wirtz für Furore.

Bourani kennt sich mit Casting-Shows aus. Er selbst nahm 2003 an der ZDF-Sendung „Die Deutsche Stimme“ teil. Der Sänger freut sich schon sehr auf seine neue Aufgabe. „‚The Voice of Germany‘ steht für herausragende musikalische Qualität und einen höchst seriösen sowie respektvollen Umgang mit Musik und Künstlern“, so Bourani.

Als Kollegen werden ihm weiterhin Stefanie Kloß von Silbermond, Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier sowie Rea Garvey zur Seite stehen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.