P. Diddy:
Hantel-Angriff auf Football-Coach

P.Diddy

P. Diddy hat gerade mächtig Ärger am Hals. Der Rapper wurde laut „TMZ.com“ gestern wegen Angriffs mit einer tödlichen Waffe festgenommen.

Bei der Waffe soll es sich dem Bericht zufolge um eine Kugelhantel gehandelt haben. Mit dieser soll er angeblich auf den Kraft- und Ausdauertrainer Sal Alosi losgegangen sein.

Alosi gehört zum Trainerstab des Football-Team der Universität von Kalifornien UCLA, in dem Diddys Sohn Justin als Defensive Back seinen Dienst verrichtet. Wie Zeugen zu Protokoll gaben, hat Alosi den Rapper-Sohn wohl etwas hart rangenommen und ihn angeschrien, er brauche bis zum Ende des Sommers nicht mehr zum Training erscheinen.

Dies habe wiederum Diddy auf die Palme gebracht, woraufhin er in das Büro des Trainers gestürmt sei. Dort kam es dann zu dem vermeintlichen Angriff. Die Darstellungen über den Tathergang gehen allerdings etwas auseinander.

Der Coach behauptet, er habe telefoniert, als Diddy in sein Büro kam. Er habe ihn Aufgefordert zu gehen, doch der Rapper habe nicht hören wollen. Als Alosi dann die Campus-Polizei rufen wollte, sei es zu dem Angriff gekommen.

Diddy wiederum behauptete, er wäre es gewesen, der die Polizei rufen wollte. Alosi hätte ihm in diesem Moment allerdings das Handy aus der Hand gerissen und versucht ihn anzugreifen. Seine Reaktion sei reine Notwehr gewesen, so Diddy.

Wer letztendlich die Wahrheit sagt, wird nun ein Richter entscheiden müssen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.