Die Queen in Deutschland:
Das sagen die Promis!

Queen Elizabeth II.

In Berlin wird am Abend hoher Besuch erwartet. Keine geringere als Queen Elizabeth II. wird der Hauptstadt ihre Aufwartung machen.

Die britische Monarchin und ihr Ehemann Prinz Philip werden bis Freitag auf Staatsbesuch nach Deutschland kommen und dabei hauptsächlich in Berlin unterwegs sein. So wird die Königin mit unter anderem mit Angela Merkel und Joachim Gauck zusammentreffen, ihren Geburtstag in der Britischen Botschaft nachfeiern, an einem Staatsbankett teilnehmen und einen Rundgang am Brandenburger Tor machen.

Hinzu kommt ein Besuch der KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen in Niedersachsen, sowie ein Abstecher nach Frankfurt am Main.

Die Vorfreude auf den Queen-Besuch ist auch bei den Promis riesig. So schwärmt beispielsweise Désirée Nick gegenüber TIKonline.de: „Sensationell, großartig! Weil sie eine Traditionalistin ist für eine Sache, die es eigentlich gar nicht mehr gibt. Das ist ja echtes blaues Blut im Gegensatz zur schwedischen Königsfamilie, die sind ja erst 200 Jahres alt und sind glaube ich nur noch ein Achtel aristokratisch …“

Olivia Jones bewundert an der Queen vor allem ihre Persönlichkeit und Ausstrahlung. „Die hat selbst Ausstrahlung, wenn sie mit Gummistiefeln und Kopftuch auf Fasanen-Jagd geht … Die Queen würde ich gerne mal live sehen … Es gibt so Personen, wo man gar nicht mit dem Gedanken spielt, dass die reell sind. Die Queen ist für mich so eine Art Comicfigur. Das wäre so als wenn Mickey Mouse und Goofy hier reinkommen würden. Deswegen wäre es lustig, die mal zu sehen“, so Jones.

Zum Thema Queen kann Starfrisör Udo Walz eine besondere Anekdote zum Besten geben. Er erzählt lachend: „Der Buckingham Palace hat mal angerufen, im Fall, dass ihre Friseurin ausfällt, ob ich einspringen könnte. Da hat mein Rezeptionist gesagt‚ wenn er Zeit hat, ja!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.