US-Wahl:
Donald Trump zum 45. US-Präsidenten gewählt

Donald Trump

Nun ist es wirklich passiert: Donald Trump ist zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt worden. In einem Knappen Rennen setzte er sich am Ende überraschend deutlich gegen Hillary Clinton durch.

Während die Republikaner jubeln, herrscht bei den Demokraten Fassungslosigkeit. Keiner aus dem Hillary-Lager hatte damit gerechnet, dass Trump, der den Wahlkampf von Anfang an in eine Schlammschlacht verwandelt und sich mit zahlreichen verbalen Entgleisungen hervorgetan hatte, wirklich eine Mehrheit hinter sich versammeln könnte.

Auch Clinton selbst scheint von dem Ergebnis schockiert zu sein. Zwar hatte sie Trump telefonisch zu seinem Sieg gratuliert, allerdings lehnte sie es ab, heute noch vor ihre Anhänger zu treten und ihre Niederlage einzugestehen.

Trump selbst gab sich in seiner vorgefertigten Dankesrede weltmännisch und versöhnlich. Er wolle für alle Amerikaner da sein, erklärte er. Auch außenpolitisch wolle er mit jedem fair und partnerschaftlich umgehen, so Trump weiter.

Man wird wohl abwarten müssen, in wie weit Trump diesen Worten auch entsprechende Taten folgen lässt. An den internationalen Finanzmärkten hat man daran offensichtlich Zweifel. Die Kurse rutschten nach Bekanntwerden von Trumps Sieg so stark ab, wie zuletzt nach dem Brexit-Votum.

 

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Snack TV

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.