Alec Völkel zu Trumps Amtseinführung:
„Das Amt wird ihn ändern“

Alec Völkel (Foto: HauptBruch GbR)

Donald Trump wird am 20. Januar 2017 offiziell als 45. Präsident der USA eingeführt. Nach seinen bisherigen Äußerungen und der Art und Weise wie er seinen Wahlkampf geführt hat, haben viele Menschen Bedenken, ob ein solcher Mann das mächtigste Amt der Welt inne haben darf.

Auch Alec Völkel von der Band Boss Hoss hat seine Zweifel, hofft aber, dass das Amt Trump zum Guten ändern kann. Gegenüber TIK online.de sagte er:

„Ich bin sehr gespannt. Eine Meinung haben wir alle, glaube ich. Da geht es mir nicht anders. Ich finde es abgefahren, wie jemand in so ein Amt kommt, der gar keine politischen Skills hat, keine Vorkenntnisse. Irgendwie hat er das hingekriegt. Von dem was er bisher gesagt hat, kann man eigentlich nichts Gutes erwarten. Aber vielleicht wandelt sich der Mann … Ich glaube, der wird sich ändern, weil so ein Amt verändert, glaube ich, jeden. Und auch er wird, glaube ich, im politischen Alltag und im internationalen Geschäft schnell merken, was da wirklich salonfähig ist und was nicht und was man macht und was nicht geht. Aber ich glaube, wir können uns erstmal darauf einstellen, dass er erstmal mit der Machete durch den Wald läuft.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.