Dan Stevens:
Zwölf Stunden auf Stelzen für ‚Die Schöne und das Biest‘


Dan Stevens musste für die Dreharbeiten zu ‚Die Schöne und das Biest‘ zwölf Stunden pro Tag Stelzen tragen.
Der 34-Jährige verkörpert in der Live-Action-Adaption des Märchenklassikers das Biest und musste für die Rolle einige Herausforderungen auf sich nehmen. Um die Verwandlung in das Monster überzeugend zu inszenieren, schlüpfte er unter anderem in ein unförmiges Kostüm, das nicht nur sehr sperrig, sondern auch unangenehm schwer und äußerst heiß war. Doch damit nicht genug: Der ‚Downton Abbey‘-Star verrät, dass die Dreharbeiten alles von ihm gefordert hätten. "Zwölf Stunden am Tag auf Stelzen zu laufen war ein sehr athletisches Workout", berichtet er. Im Interview mit der Zeitung ‚Metro‘ fügt er hinzu: "Die Herausforderung bestand darin, meinen Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen, damit ich nicht bewusstlos wurde."

Am 16. März ist es endlich so weit und der Fantasy-Film startet in den Kinos. Hauptdarstellerin Emma Watson schwärmte bereits in den höchsten Tönen über ihre Filmfigur Belle, die ein ganz wunderbarer Charakter sei und ein tolles Vorbild für junge Mädchen darstelle. "Sie bleibt neugierig, mitfühlend und aufgeschlossen. Und genau diese Art von Frau will ich verkörpern", erklärte sie gegenüber ‚Total Film‘.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Bang