„17 Again“ Premiere:
Hunderte Fans warten auf Zac Efron


Die Mädels waren außer sich, als Teenieschwarm Zac Efron zur Premiere des Films „17 Again“ nach Berlin kam. Schon morgens um 10:00 Uhr standen die ersten Fans am roten Teppich.

Die Anzahl der Schaulustigen steigerte sich unaufhaltsam und es blieb letztendlich nicht mehr viel Platz. Für die rund 1500 Teenies sollte schon bald der Traum in Erfüllung gehen, ein Mal einen Blick auf ihr Idol erhaschen zu können.

Plötzlich totaler Kreischalarm! Der Teeniestar, bekannt aus den „Highschool Musical“ Filmen, stieg aus seiner Limousine und blickte fassungslos in die doch so große und laute Menge. Mit seinen dunklen Jeans, weißem T-Shirt und grauem Jackett brachte er alle Mädchen und Frauen zum Schwitzen. Und das, obwohl es im Sony Center doch recht angenehm temperiert war.

Zac ging von rechts nach links und versuchte, es jedem kreischenden Fan recht zu machen. Das war angesichts von hunderten Autogrammwünschen allerdings nicht ganz leicht.

Im Interview erzählt er uns später, dass er mit so einem Andrang nicht gerechnet hatte. „Es ist unglaublich, dass ich hier so willkommen bin und ich gebe zu, ich stehe etwas unter Schock.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Ankunft von Zac Efron

Posieren für die Fotografen

Zum Abschied winkt Zac vom Balkon

[AMAZONPRODUCT=B0021HTC04]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Der hat ja gar keine Ohren! Wo sind die denn????

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.