George Michael:
Auto fahren ist nicht sein Ding


George Michael sollte sich das mit dem Auto fahren wirklich noch einmal überlegen. Irgendwie bringt ihn das immer wieder in Schwierigkeiten.

Gerade erst vor wenigen Wochen ist ein Fahrverbot gegen ihn abgelaufen und schon ist Michael in einen Unfall verwickelt. An frühen Freitagmorgen fuhr der Sänger mit seinem Land Rover auf einen Lastwagen auf. Es kam zwar nur zu einem Sachschaden, trotzdem nahm die Polizei den 46jährigen mit aufs Revier und befragte ihn dort mehrere Stunden.

Aufgrund seiner Vorgeschichte lag für die Beamten der Verdacht nahe, dass Michael unter Einfluss von Drogen oder Alkohol stehen könnte. Der Verdacht erhärtete sich aber nicht und der Sänger konnte gehen.

In einem Statement ließ Michael nun mitteilen, dass er zum Unfallzeitpunkt absolut nüchtern gewesen sei. Er wolle nicht, dass sich seine Fans oder seine Familie Sorgen machen. Die ganze Sache sei im Grunde total harmlos.

2007 hatte sich Michael schuldig bekannt, unter Drogeneinfluss mehrere geparkte Autos gerammt und danach Fahrerflucht begangen zu haben. Ihm wurde dafür für zwei Jahre der Führerschein entzogen.

Ein Jahr zuvor hatte er Ärger, weil er völlig zugedröhnt und selig schlummernd auf dem Mittelstreifen einer Schnellstraße in seinem Auto gefunden wurde.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

[AMAZONPRODUCT=B00000G42T]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. George Michael ist doch so ein genailer Sänger – warum macht er immer so komische Sachen?! Ich kann gar nicht verstehen, dass er Drogen nimmt und Crashfahrten unternimmt. Warum ist er so daneben?

  2. Nicht das er mal so wie Jacko endet…

  3. baerchen says:

    …dazu müsste er sich erstmal ein wenig öfter operieren lassen. obwohl, ich hab gehört, dass er geliftet sein soll…

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.