Sylvester Stallone:
Gefährlicher Filmdreh


Sylvester Stallone ist ein ganz harter Knochen. Damit die Kampfszenen in seinem neuen Streifen „The Expendables“ auch richtig schön authentisch rüber kommen, hat er all seinen Kollegen am Set eingebläut, beim Dreh richtig zur Sache zu gehen.

Eine Szene mit Wrestling-Star Stone Cold Steve Austin ging allerdings fast ins Auge. Dem britischen „FHM“-Magazin sagte Stallone, er hätte bei dem Fight vor der Kamera einen Haarriss in einem seiner Halswirbel erlitten.

„Ich hab das bisher noch niemandem erzählt, aber ich hatte da eine echt ernste Operation“, berichtet der 63-jährige Action-Star. Demnach musste er sofort ins Krankenhaus. Dort wurde ihm dann eine Metallplatte in den Nacken eingesetzt.

Trotzdem hatte Stallone offensichtlich seinen Spaß: „Alter, da waren einfach sieben Typen, die den anderen in den Hintern getreten haben. Einer härter als der andere. Kein Witz, die Stunt-Leute haben echt um Gnade gefleht“, verkündet Stallone stolz.

In „The Expendables“ sind neben Stallone und Austin auch Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis, Dolph Lundgren, Mickey Rourke und Jason Statham zu sehen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. bin gespannt was dabei rausgekommen is… naja, solange er nicht platzt plötzlich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.