Fernsehdeutschland trauert um Petra Schürmann:
Die TV-Ikone wurde 74 Jahre alt


Deutschland hat eines seiner bekanntesten Fernsehgesichter verloren. Wie der „Bayrische Rundfunk“ unter Berufung auf das Klinikum Großhadern auf seiner Website meldet, ist Petra Schürmann im Alter von 74 Jahren in München gestorben.

Geboren wurde Schürmann am 15. September 1935 in Mönchengladbach, studierte später Philosophie und errang 1956 als bisher einzige Deutsche den Titel der „Miss World“.

In den 60er Jahren begann dann ihre Karriere beim Fernsehen. Zunächst arbeitete sie als Ansagerin beim „BR“, stieg aber bald zur Moderatorin auf. In den folgenden fast 40 Jahren war sie aus der deutschen TV-Landschaft nicht wegzudenken, präsentierte unter anderem große Abendshows für ARD und ZDF, war in Filmen und Fernsehspielen zu sehen und feierte Erfolge als Autorin.

2001 musste sie einen ersten schweren Schicksalsschlag verkraften. Ihre Tochter kam bei einem Autounfall im Alter von 34 Jahren ums Leben. Danach zog sich Schürmann aus der Öffentlichkeit zurück und hatte immer wieder mit Krankheiten zu kämpfen. Im August 2008 folgte ein neuer Tiefschlag, als ihr Mann 83-jährig verstarb.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. ach gott, wie schade. ihre letzten lebensjahre verliefen so tragisch, aber jetzt ist sie ja bei ihrer tochter und ihrem mann…

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.