Heidi Klum:
Fritten und Fleischbrötchen adé


Perfektes Lachen, ein frecher Spruch und dann der gekonnte Biss in ein Fleischbrötchen. So kennt man Heidi Klum aus den Werbespots für eine große Fast-Food-Kette. Doch nun ist damit Schluss. Fritten und Burger sind für Heidi jetzt passé.


Denn nach fünf Jahren lief der Werbevertrag im Januar 2010 aus und wird laut einem Bericht der Online-Ausgabe des „Spiegel“ auch nicht verlängert. Die von Klum beworbenen Produkte hätten sich in den Restaurants etabliert, hieß es demnach seitens des Unternehmens am Dienstag in München.

Außerdem wolle man zukünftig wieder mehr auf „Produkte statt Promis“ setzen. „Wir wollen in Zukunft noch stärker unsere Produkte in den Mittelpunkt unserer Kommunikation stellen“, zitiert die Zeitung den Marketing-Vorstand James Woodbridge. Eine Promi-Neubesetzung sei derzeit nicht geplant.

Dies ist schon der zweite Werbevertrag, den Heidi nicht halten kann. Fußballmanager Reiner Calmund löste sie bereits Anfang des Jahres als neues Gesicht für den Süßwarenhersteller „Katjes“ ab.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Heidi Klum gibt dem Blick auf ihre Wachsfigur frei.

Heidi Klum über ihre Idealmaße

Heidi spricht über Problemzonen und ihre Familie

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. na gott sei dank. nimmt der doch eh keiner ab, dass die fast food isst.

  2. cordoba176 says:

    Ich finde sie super Klasse und oberste Liga!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.