Bill Kaulitz:
Nicht ohne meinen Bodyguard


Am Freitag hat das Warten vieler Tokio Hotel-Fans ein Ende. Dann spielt die Band in Oberhausen ihr erstes von zwei Deutschlandkonzerten. Die Hoffnung der meist weiblichen Anhänger, Bill bei dieser Gelegenheit einmal näher zu kommen, wird sich aber höchstwahrscheinlich nicht erfüllen.

In einem Interview mit dem „Stern“ berichtet der Sänger, dass er keinen Schritt mehr ohne Bodyguard unternehmen würde, weil er Angst vor Attentaten habe. Es sei schon mehrfach vorgekommen, dass die Sicherheitsleute mit Messern bewaffnete potenzielle Angreifer aus der Menge an roten Teppichen herausgezogen hätten, so Kaulitz.

Trotzdem suche er immer noch nach einer Partnerin, mit der ihn eine Seelenverwandtschaft verbinde. Schnellen Groupie-Sex fände er dagegen eklig.

Tokio Hotel live erleben: Hier gibt´s die Tickets!

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Bill Kaulitz macht seine Fans glücklich.

Minimoys-2-Premiere in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. cordoba176 says:

    Den hat er auch dringend nötig!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.