Nicollette Sheridan:
Ex-Housewive klagt auf 20 Millionen


Nicollette Sheridan unterstellt dem Produzenten der Hitserie „Desperate-Housewives“, sie ausfällig und erschreckend behandelt zu haben.

Die in Großbritannien geborene Schauspielerin hat Mark Cherry auf 20 Millionen Pfund verklagt, weil er sie wegen Unstimmigkeiten ins Gesicht geschlagen und sie aus der TV-Show entlassen haben soll.

Ihr Anwalt äußert dazu: „Nicollette hat hart gearbeitet. Sie war eine Vorzeige-Angestellte. Mark Cherrys Verhalten ihr gegenüber ist untragbar. Nicollette wollte nicht vor Gericht gehen, aber sie fühlte sich dazu verpflichtet. Sie bat die ABC-Studios um Hilfe, war aber erfolglos. Manchmal ist eine Frau gezwungen, selbst aufzustehen und ihre Rechte einzufordern.“

Seit Montag läuft gegen Mark Cherry nun ein Prozess in Los Angeles. Die 46-Jährige wirft dem Produzenten Körperverletzung, Gewalt gegen Frauen und ungerechtfertigte Entlassung vor. Ihre Entlassung wurde im Februar 2009 bekannt. In der TV-Serie kam ihr Charakter Edie Britt bei einem Autounfall ums Leben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.