WM-Fieber:
Promis üben sich im Vuvuzela blasen


Egal wer den Titel bei der WM in Südafrika auch holt, eines wird den Menschen von diesem Turnier auf jeden Fall im Gedächtnis haften bleiben: die Vuvuzelas.

Für die einen unverzichtbarer Teil der Folklore in südafrikanischen Fußballstadien, für die anderen einfach nur nerviges Beiwerk, dass mit seinem monotonen Dauerton jede Fußballstimmung in den Stadien im Keim erstickt.

Nichtsdestotrotz hat die Plastik-Tröte auch unsere Straßen erobert. Selbst Promis versuchen sich im Vuvuzela blasen. Allerdings müssen die noch ein bisschen üben. Statt der 120 dB, die ein geübter Vuvuzela-Spieler seinem Instrument entlocken kann, schafften Guildo Horn und Verona Pooth es gerade einmal auf knappe 40 dB.

Einzig Claudia Effenberg gab etwas mehr Gas und kam auf stattliche 62 dB. Ihr Mann Stefan brachte dagegen überhaupt keinen Ton zustande.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Promi-Wettstreit im Vuvuzela blasen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Das hätte ich aber auch von Claudia Effenberg erwartet das sie so gut blasen kann! Das ist schön!

  2. vuvuhasser says:

    diese scheiß vuvuzelas gehören verboten

  3. Klodhilde says:

    Ich hab noch nie in so ein Ding geblasen. Ich hoffe die werden nicht verboten ich will das auch mal ausprobieren!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.