Silbermond:
Offiziell verliebt


Auf die Fans von Silbermond wartete heute eine kleine Überraschung auf der Webseite der Band. Sängerin Stefanie Kloß und Gitarrist Thomas Stolle haben sich endlich ein Herz gefasst und sich nach einer ganzen Reihe von Spekulationen als Paar geoutet.

Seit gut einem Jahr sei das zwischen ihnen nun schon mehr, als nur Freundschaft. „Für uns eine neue Situation, in der wir erst mal schauen wollten, ob das auch funktioniert. Jetzt sind wir uns ganz sicher und können sagen, dass wir zusammen sind“, verkündet die Frontfrau in einer Nachricht an die Fans.

Noch im Januar hielten sich die Beiden was ihre Beziehung angeht noch bedeckt, Stefanie erklärte aber im TIKonline.de-Interview über Liebe und Freundschaft: „Man muss immer aufmerksam sein und daran arbeiten und darf es auch nie für selbstverständlich halten. Denn dass du Menschen gefunden hast – egal ob in der Liebe oder Freundschaft – wo es einen roten Faden gibt, wo man irgendwie aufeinander passt, wo man Gemeinsamkeiten hat, das ist einfach nicht selbstverständlich.“

Und Thomas ergänzte: „Liebe und Freundschaft das ist einfach! Man kann das nicht beschreiben und deshalb sollte man einfach genießen, so wie sie ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Das war doch klar! Wie die sich immer anschauen…

  2. Katerchen says:

    oh großer fehler sowas geht selten gut entweder die trennen sich bald und die band is am ende oder die anderen sind so genervt das die band auch am ende is

  3. die haben das jetzt schon ein ganzes jahr geschafft, ohne dass die band kaputt gegangen ist oder die anderen beiden genervt waren.
    von daher denke ich nicht dass es ein fehler war und das bald die trennung kommt!
    das war fast offensichtlich dass zwischen denen was läuft und ich freu mich für die beiden und wünsche ihnen ganz viel glück!!!

  4. also „klar“ und „offentsichtlich“ war gar nichts. wenn ich das jetzt andauernd lese – in kombination „ich wusste es“ oder auch wie hie rim artikel „endlich“, wird mir schlecht.
    niemand wusste es, ausser ihr umfeld. wir kennen sie als leute von der bühne, nicht als privatmenschen.

    es gab immer wieder mal anzeichen, grad während der tour, bei denen man gedacht hat „okay, wennn man jetzt nicht wüsste, dass sie es nicht sind, könnte man eventuell meinen“, vielleicht auch die kleine spinnerei „schön wäre es“. aber das hat nix mit wissen zu tun.

    sie werden sich die entscheidung gut überlegt haben und es wird ihnen ernst sein, sonst hätten sie es nicht getan. sie vertrauen halt darauf, dass für ihre fans weiter die musik im vordergrund steht, wie bisher immer. wann war mal was privates zu hören, mal abgesehen vom tod des vaters? und das war ja auch nur, weil sie davon erzählt hat. nicht weil die medien fragten. das ist das schöne an der band. wenn man sachen in den medien findet ist es immer musikalisches (das jetzt mal ausgenommen). die musik werden sie trotzdem weiter machen und sie werden auhc nicht plötzlich händchenhaltend durch die gegend laufen ode rsich öffentlich küsssen. sowas läuft alles hinter dne türen ab.
    um die zukunft der band mach ich mir jedenfalls keine sorgen. die vier kennen sich ihr halbes leben, sollte es mal irgendwann nicht mehr klappen, werden sie eine lösung finden, die für sie gut ist und der band nicht schadet.

    ich freu mich sehr für die beiden (bin auch eine von denen, die ab und an gedacht hat „oooooooookay“ und wünsche ihnen alles alles gute.

    übrigens
    „Auf die Fans von Silbermond wartete heute eine kleine Überraschung auf der Webseite der Band.“

    das ist nciht so ganz richtig. die band hat dem fanclub/forum am dienstag nachmittag ode rabend eine nachricht mit grüßen von der band, einem großen danke für die letzten 1,5 jahren und halt der nachricht zukommen lassen, die dann auch schon abends zu lesen war. auf der homepage wurde es erst einen tag später gepostet. und prompt schossen die 500 kopierte artikel diverser zeitungen und blogs in die höhe.

    freut euch für sie, aber vergesst nciht, dass silbermond musik machen. wir können uns glücklich schätzen, dass sie den mut hatten, es zu sagen. denn eigentlich geht es niemanden etwas an, was die beiden oder auch alle 4 aus der band privat so treiben und was nicht.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.