Loriot:
Wird zur Briefmarke für den guten Zweck


Seit 61 Jahren gibt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. (BAGFW) die so genannten Wohlfahrtsmarken – also Sonder-Briefmarken, mit deren Erlös die Arbeit der Wohlfahrtsverbände unterstützt wird – heraus. In diesem Jahr kann der Verband mit dem etwas sperrigen Namen eine ganz besondere Serie ankündigen.

Kein geringerer als Vicco von Bülow alias Loriot hat vier seiner bekanntesten Szenen aus seiner Welt des Komischen für die Wohlfahrtsmarken-Serie 2011 zur Verfügung gestellt.

Da darf der sprechende Hund genauso wenig fehlen wie der Besuch auf der Rennbahn, das Frühstücksei oder die Begegnung von Herrn Müller-Lüdenscheidt, Doktor Klöbner und dem Quietscheentchen.

Die Marken werden am 3. Januar erstmals ausgeliefert, Vorbestellungen sind jedoch schon jetzt Möglich.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © obs/BAGFW e.V.

von TIKonline.de

Comments

  1. Das ist ja cool! Endlich mal ein guter Grund wieder einen Brief zu schreiben!

  2. baerchen says:

    Warum gibts nicht Briefmarken von Tokio Hotel oder Menowin Fröhlich? 😉

  3. So wie sich Loriots Tochter Susanne von Bülow gegenüber Wikipedia gebährdet sollten diese Brief-Marken geächtet werden.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.