Russell Brand:
Spielt Fußball für Danny Boyle?


Russell Brands Begeisterung für Danny Boyle brachte ihm eine Rolle in einem Fußballfilm ein.

Der britische Comedian und der Oscar-Preisträger, die beide Anhänger der englischen Fußballclubs West Ham United und Bury sind, haben sich bei der Oscar-Party von ‚Vanity Fair‘ unterhalten und festgestellt, dass sie die Vorliebe für das Spiel um das runde Leder teilen. Bei der Veranstaltung am Sonntag, 27. Februar, haben sie dann Berichten zufolge auch beschlossen, gemeinsam an einem neuen Projekt, das vom Fußball handeln soll, zu arbeiten.

„Russell hat Danny gesagt, welch großer Fan seiner Arbeit er ist, Danny hat zugegeben, dass er ein Fan von Russells Stand-Up-Comedy ist und dann haben sie darüber gesprochen, etwas zusammen zu machen“, berichtet ein Insider der britischen Tageszeitung ‚The Sun‘. „Sie würden liebend gern einen Film über Fußball machen. Dannys heimlicher Wunsch ist es, ‚365 Tage im Leben des Bury FC‘ zu drehen. Russell gefiel das.“

Brands Schauspielkarriere hat in der letzten Zeit vor allem auch durch seine Rolle in dem ‚Arthur‘-Remake an der Seite von Helen Mirren Auftrieb erhalten und kürzlich hieß es, er käme auch für eine Rolle in der neuen Musical-Adaption ‚Rock of Ages‘ in Frage.

Boyles letzter Film ‚127 Hours‘ mit James Franco war unter anderem als bester Film für einen Oscar nominiert worden, verlor diesen jedoch an ‚The King’s Speech‘.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. wär bestimmt lustig, hört sich aber noch sehr wage an

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.