Eminem:
Die Millionen fließen

Eminem nahm beim V-Festival eine Million pro Tag ein. Der Rapper, der im vergangenen Jahr sein insgesamt sechstes Studioalbum mit dem Titel „Recovery“ auf den Markt brachte, war in diesem Jahr als Headliner auf dem englischen V-Festival zu sehen.

Dieses fand an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt und der Musiker konnte für jeden seiner Auftritte am Samstag und Sonntag, 20. und 21. August, mehr als eine Million Euro einstecken.

Dabei ließ er sich sogar noch prominent unterstützen, denn gemeinsam mit Superstar Rihanna performte der Musiker unter anderem den Song „Love The Way You Lie“. Und auch Rihanna ließ sich nicht lumpen und konnte für ihren Auftritt immerhin 570.000 Euro einsacken.

Die beiden Superstars des Festivals – bei dem unter anderem auch The Wanted, Kaiser Chiefs, Jessie J und Bruno Mars auftraten – sorgten damit dafür, dass das insgesamt 16. Festival das bisher teuerste wurde. Dabei hätte der Star, der schon lange nicht mehr auf der Insel aufgetreten ist, mit den 25 Songs, die er bei den Konzerten zum Besten gab, auch ein ganzes Stadion füllen können.

Eminem ist ein cleverer Bursche“, erklärt ein Insider der „Sun“, weshalb Slim Shady lieber bei dem Festival auftrat. „Er und sein Management wissen, dass sie schneller Geld machen ohne die Organisation und die Auftritte selbst promoten zu müssen. Jetzt benötigt er nur Roadies und einen DJ.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.