Robert Pattinson:
Fan händigt ihm die Rechnung aus

Robert Pattinson ging mit einem Fan aus, weil er unglaublich gelangweilt war. Der Schauspieler wurde 2008 bei den Dreharbeiten zu dem Film „Little Ashes“, bei dem es sich um einen Film über das Leben Salvador Dalís handelt, in Spanien permanent von einer Verehrerin verfolgt.

Schließlich entschied er sich, sie zum Essen einzuladen und war schockiert, sie danach nie wieder gesehen zu haben.

Im Interview mit dem Talkshow-Moderator Jay Leno verriet er: „Ich spielte Salvador Dalí in Spanien und da war dieses eine Mädchen, das eine Woche lang jeden Tag vor meiner Wohnung wartete. An einem Tag war mir so unglaublich langweilig, dass ich sie fragte: ‚Willst du einfach etwas essen gehen oder so? Niemand anderes will etwas mit mir machen.’“

Die beiden hätten den Abend im Restaurant der Eltern des Mädchens verbracht, erläutert Pattinson und gesteht gleichzeitig, seiner weiblichen Begleitung seine ganze Lebensgeschichte nähergebracht zu haben. Daraufhin hätte diese ihm die Rechnung ausgehändigt und nie wieder vor seiner Wohnung auf den Star gewartet.

Für den neuen „Twilight“-Film „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht: Teil 1“ durfte der 25-Jährige indes mit seiner Schauspielkollegin Kristen Stewart, mit der er auch im echten Leben liiert ist, als Vampir Edward Cullen vor den Traualtar treten.

„Mir ging es wahrscheinlich wie den meisten Typen an ihrem Hochzeitstag“, erläutert er im Gespräch mit der „TV-Spielfilm“ und fügt hinzu, dass es für ihn als Bräutigam nicht viel zu tun gab. „Ich konnte sie einfach nur bewundern, wie toll sie aussieht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. die hat wohl gemerkt was er für eine trantüte ist

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.