Helge Schneider:
Herzprobleme nach Zusammenbruch?

Helge Schneider (Foto: HauptBruch GbR / JR)

Der Comedian erlitt im Sommer letzten Jahres einen Kreislaufkollaps und musste seine Tournee deshalb abbrechen. Im Interview mit der Frankfurter Rundschau gibt er zu, dass er damals Angst hatte, dass er „etwas mit dem Herzen“ hatte.

„Es war mitten im Hochsommer. Ich hatte mich zu wenig bewegt, aus Langeweile zu viel gegessen. Und abends bin ich dann mit vollem Bauch auf die Bühne gegangen. Da habe ich mich dann wohl etwas übernommen. Ich habe ein schnelles Stück gespielt und mich schnell bewegt, danach habe ich mich hingesetzt und gesungen. In dem Moment sackte plötzlich der Kreislauf weg, und ich habe keine Luft mehr bekommen“, erinnert sich der 56-Jährige.

„Natürlich hatte ich Angst. Ich dachte, ich hätte etwas mit dem Herzen. Ich ließ mich erstmal komplett durchchecken, aber es war alles in Ordnung. Zum Glück.“ Trotzdem wird Schneider in den nächsten Monaten in 24 Städten ganze 56 Auftritte absolvieren.

Auf die Frage, warum er sich dies antue, antwortet er: „Weil das meine Arbeit ist. Auch ich muss Geld verdienen. Ich habe schließlich nicht nur eine Familie, sondern auch eine Band zu ernähren.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.