Kiss:
Läster-Attacke gegen Madonna

Gene Simmons von KISS

Die Rocker erklärten auf ihrer Pressekonferenz, die sie anlässlich ihrer gemeinsamen Tour mit Mötley Crüe gaben, dass Madonna ihrer Meinung nach nichts in der berühmten Rock and Roll Hall of Fame verloren habe.

„Ganz ehrlich, für Madonna, Blondie und Tone Loc ist es doch eine Beleidigung, in der Rock and Roll Hall of Fame zu sein. Wer zum Teufel weiß, welche Disco-Acts da sonst noch zu finden sind? Es ist für sie eine Beleidigung, weil sie nicht in der Dance Hall of Fame sind, aber das ist doch das, was sie machen. Sie sind Dance- und Disco-Künstler und gehören nicht zum Rock and Roll“, echauffierte sich Gene Simmons, der bereits einen Plan enthüllte, wie er den Misstand bereinigen kann.

„Wir haben darüber nachgedacht und die Antwort ist einfach: Wir kaufen den Laden und werfen jeden raus“, scherzte der Rocker. Madonna ist indes nicht die einzige Künstlerin, die bei der Pressekonferenz ihr Fett wegbekam, denn auch Rihanna wurde von den Musikern als „Fake“ bezeichnet, die ihre Fans ihrer Meinung nach nicht mehr mit Musik, sondern mit Tanzschritten zu begeistern weiß.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.