Julia Roberts:
Nie wieder Botox

Julia Roberts

Julia Roberts lehnt eine Botox-Behandlung ab, damit ihre Kinder ihren tatsächlichen Gesichtsausdruck sehen können. Die Schauspielerin, die zusammen mit ihrem Mann Danny Moder die siebenjährigen Zwillinge Hazel und Phinnaeus und den vierjährigen Henry aufzieht, setzt im Alltag viel zu sehr auf ihre Gesichtsausdrücke, als dass sie sich mit Botox behandeln lassen würde.

„Ich habe Botox einmal probiert und war für ein paar Monate ständig überrascht und das war bei mir kein süßer Anblick“, gesteht Roberts „Access Hollywood“. „Ich finde, dass ich drei Kinder habe, die wissen sollten, welche Emotion ich gerade empfinde, genau in dem Moment, in dem ich sie empfinde. Das ist entscheidend.“

Andere Menschen, die derartige Schönheitsbehandlungen in Anspruch nehmen, verurteile die 44-Jährige deshalb aber nicht, wie sie betont. „Ich will über niemanden urteilen, der seinen Kopf nicht drehen oder seine Lippen nicht bewegen kann“, so Roberts.

„Ich weiß nicht – wenn man sein Kinn auf der Stirn haben will, steht es mir nicht zu, darüber zu urteilen. Wenn dir das Freude macht, dann bin ich dafür.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.