Robbie Williams:
Vorfreude macht emotional


Robbie Williams und Ayda Field

Robbie Williams kommen angeblich ständig die Tränen, seitdem er erfahren hat, dass er Vater wird. Vor kurzem wurde bekannt, dass der 38-jährige Sänger und seine Frau Ayda Field ihr erstes Kind erwarten.

Seither ist er Berichten zufolge höchst emotional – vor allem da auch bei zwei seiner Bandkollegen von Take That, Gary Barlow und Mark Owen, wieder Nachwuchs auf dem Weg ist.

Williams Vater Pete Conway verrät im Interview mit der britischen „Sun“: „Er hat mir gesagt, dass er oft weinen muss, weil er sich so freut. Mark und Gary kriegen auch Nachwuchs, es sind also gleich drei ‚Take That‘-Babys unterwegs.“

Entgegen einiger Gerüchte, dass er bereits das Geschlecht seines Kindes weiß, beteuert Williams indes, dass dies nicht der Fall ist. Auf seinem offiziellen Blog schreibt er dazu: „Bin von all den Glückwünschen überwältigt. Vielen Dank. Damit ihr Bescheid wisst: Wir wissen nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Wir haben auch noch keinen Namen. Vielleicht könntet ihr uns ein paar Vorschläge machen?“

Dass er eine Familie gründen möchte, gab Williams schon in der Vergangenheit zu. „Sie will eine Fußballmannschaft. Ich will zwei. Einen Jungen und ein Mädchen“, verriet er im letzten Jahr.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.