Daniel Craig:
Will James Bond bleiben


Daniel Craig (Foto: HauptBruch GbR)

Daniel Craig will James Bond noch lange nicht an den Nagel hängen. Der 44-jährige Schauspieler wird Ende des Jahres in „Skyfall“ erneut als 007 zu sehen sein und hofft, dass dies nicht das letzte Mal für ihn als Spion im Auftrag Ihrer Majestät sein wird.

„Ich werde weitermachen, bis mir Einhalt geboten wird“, erklärt der Frauenschwarm im Gespräch mit der „BBC“. „Ich weiß, dass jemand nach mir kommen wird und hoffentlich jemand nach ihm – ich will einfach, dass die Filmreihe weitergeht.“

Craig selbst übernahm den heißbegehrten Part von Pierce Brosnan, als er 2005 in „Casino Royale“ erstmals als James Bond zu sehen war. Obwohl zwischen dem letzten Bond-Film („Ein Quantum Trost“) und „Skyfall“ vier Jahre liegen, betont der blonde Brite, dass in diesem Zeitraum hinter den Kulissen allerhand vor sich ging.

„Wir haben uns nicht auf unseren Lorbeeren ausgeruht. Wir haben darüber gebrütet, was wir mit diesem Film anstellen“, enthüllt Craig. Weiter verspricht er, dass der erste und zweite Bond-Streifen mit ihm in der Titelrolle erst der Anfang war. Zu seinem dritten Mal als Geheimagent verspricht er: „[‚Skyfall’] wird anders als der letzte Film, aber immer noch ein großartiger Bond-Film.“

Regie führt diesmal Oscar-Preisträger Sam Mendes („American Beauty“), während Javier Bardem, Albert Finney, Ralph Fiennes und Judi Dench in weiteren Rollen zu sehen sein werden. In den Kinos erscheint „Skyfall“ am 1. November.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.