Lady Diana:
War für „Bodyguard 2“ vorgesehen?

Lady Diana

Prinzessin Diana wollte für eine Fortsetzung von „Bodyguard“ vor die Kamera treten. Die im Jahr 1997 verstorbene Mutter der britischen Prinzen William und Harry soll Kevin Costner gebeten haben, ihre Filmkarriere ins Rollen zu bringen, wie er es zuvor schon bei Whitney Houston getan hatte.

Diese hatte in der Originalfassung von „Bodyguard“ aus dem Jahr 1992 nämlich die weibliche Hauptrolle übernommen. „Diana und ich haben darüber gesprochen, ‚Bodyguard 2‘ zu machen“, enthüllt Costner zu Gast in der US-amerikanischen Talkshow „Anderson“. „Ich sagte ihr, dass ich mich auf dieselbe Art und Weise um sie kümmern würde, wie ich es schon bei Whitney getan hatte.“

Als Produzent und männlicher Hauptdarsteller des ersten Teils habe der 57-Jährige Diana einen gänzlich für sie geschaffenen Part versprochen. „Sie wollte, dass ich sie [die Rolle] für sie schreibe. Ich sagte: ‚Ich werde sie für dich maßschneidern, wenn du daran interessiert bist.’ Und sie darauf: ‚Ich bin daran interessiert’“, erinnert sich der Hollywood-Star.

Letztendlich bekam Lady Di aber keine Gelegenheit mehr dazu, einen Blick auf das für sie verfasste Skript zu werfen, da dieses nur einen Tag vor ihrem durch einen Autounfall in Paris verursachten Tod auf Costners Schreibtisch landete.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Witzbold says:

    das meint der doch nicht im Ernst. kann nur ein Witz sein!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.