Cameron Diaz:
Neue Frisur brachte sie zum Heulen

Cameron Diaz gesteht, dass sie beim Anblick ihrer Kurzhaarfrisur in Tränen ausbrach. Die 39-jährige Schauspielerin trennte sich Ende letzten Jahres von ihrer blonden Mähne und wechselte stattdessen zum trendigen Bob.

Der krasse Wechsel war Diaz zufolge ursprünglich jedoch nicht beabsichtigt – und brachte sie sogar zum Weinen. Talkshow-Moderator Jay Leno sagte sie am am 1. Mai in seiner Sendung: „Das war ein kleines Missverständnis. Ich meinte: ‚Oh, ich will nur ein bisschen ab haben …’“ Den Verlust ihrer Haare konnte die Leinwand-Heldin zunächst nicht verschmerzen, wie sie weiter gestand.

„Ich bin in Tränen ausgebrochen und heulte. Ich fühlte mich so verletzlich. Wenn man als Frau plötzlich all sein Haar verliert … oh mein Gott.“

Dass die Friseurin, die für den neuen Schnitt verantwortlich war, eine Freundin von ihr war, machte die Situation umso unangenehmer, so Diaz. „Ich fühlte mich wirklich schlecht, sie fühlte sich wirklich schlecht. Sie fing an zu weinen, ich fing an zu weinen, ein paar andere Leute fingen an zu weinen. An den darauffolgenden Tage schrieb ich ihr ein paar Emails, dass ich sie nicht umbringen würde“, scherzte die Hollywood-Schauspielerin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.