Ivy Quainoo:
Betet vor Auftritten

Ivy Quainoo (Foto: 2012 Michael Zargarinejad)

Ivy Quainoo spricht vor ihren Konzerten zu Gott, um ihre Nervosität zu beruhigen. Die Sängerin, die als Gewinnerin aus „The Voice of Germany“ hervorging, ist derzeit zum ersten Mal auf Tour und gesteht, dass sie durchaus mit Lampenfieber zu kämpfen hat.

„Ich bin vor allem am Anfang nervös, wenn ich auf die Bühne komme. Bei einem guten Start läuft der Rest des Konzerts ja irgendwie von selbst“, verrät sie im Interview mit „Gala“.

Gegen das Lampenfieber könne sie aber „eigentlich nichts machen, das kommt einfach“, erklärt die 19-Jährige. „Es ist auch gar nicht so schlecht, ein bisschen nervös zu sein. Gut, ich bete vor jedem Auftritt mit meiner Schwester.“

Dabei handle es sich aber nicht um etwas „Großartiges, kein Psalm oder so“, sondern einfach nur Dank. „Ich bedanke mich einfach bei Gott, dass ich hier bin, dass alles gut läuft, dass wir Spaß haben.“

Dass ihre Schwester mit auf Tour ist, ist für Quainoo eine große Hilfe. „Sie ist Backgroundsängerin, und es ist schön, dass sie dabei ist. Sie ist halt Familie, das hilft mir. Ich kann ihr voll vertrauen, und sie gibt mir immer Feedback, wie die Auftritte waren.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © 2012 Michael Zargarinejad

von TIKonline.de

Comments

  1. Zahara says:

    wenns hilft

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.