Lena Gercke:
Moderiert gerne

Sami Khedira und Lena Gercke

Lena Gercke hat immer mehr Spaß bei der Moderation von „Austria’s Next Topmodel“. Die Gewinnerin der ersten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ gibt zu, dass sie zu Beginn zwar noch nervös war, mittlerweile aber „richtig schön“ in die Aufgabe, die österreichische Version der Modelsuche zu präsentieren, „reingerutscht“ ist.
„Vor der ersten Staffel von ‚Austria’s Next Topmodel’ war ich unglaublich nervös, fast aufgeregter als die Kandidatinnen, aber mittlerweile bin ich da richtig schön reingerutscht und es macht mir von Jahr zu Jahr mehr Spaß. Das letzte Finale, beispielsweise war in New York mit Tyra Banks, eine sehr coole, relaxte Frau. Die war so lustig und bodenständig“, erinnert sie sich im Interview mit ‚Jolie’.

„Wir waren mit ihr am Time Square, wo wir die Auflösung gemacht haben, wer Austrias Next Topmodel wird, und da waren tausend Leute, weil alle Tyra entdeckt hatten. Das war eine schöne Atmosphäre.“

Tipps von Heidi Klum holte sie sich allerdings nicht. „Ihr Vater hat mich ganz viel beraten. Damals habe ich echt jeden Tag mit Günther Klum telefoniert. Das haben wir damals ganz gut gemanaget.“

Kontakt zu den anderen Gewinnerinnen von „Germany’s Next Topmodel“ hat die 24-Jährige nur bei Veranstaltungen. „In Deutschland trifft man sich ab und zu auf irgendwelchen Events, obwohl ich jetzt weniger Events mache und dafür mehr arbeite. Aber neulich war ich in New York und habe Sara Nuru getroffen: Wir waren beim Hot Yoga. Sara ist jemand, den ich unglaublich gerne mag und mit der ich echt gut klarkomme privat.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.