Will.i.am:
Zur Untermiete bei Prinz Charles?

Will.i.am würde gern bei Prinz Charles einziehen. Der Black Eyed Peas-Sänger verrät, dass er den britischen Thronfolger kürzlich um ein Zimmer in seiner Residenz Clarence House bat, als er ihn traf.

Der 37-Jährige, der Anfang Juni auch auf dem Konzert zum 60. Thronjubiläum der Queen performte, schaut sich momentan nach einem neuen Zuhause in der britischen Hauptstadt um. „Ich habe Prinz Charles erzählt, dass ich hier nach einer Wohnung suche und sagte: ‚Das ist ein großes, altes Zuhause, was du da hast. Es ist ein großes, altes Haus. Also könnte ich einen kleinen Raum haben?’“, scherzte der Musiker, der sich mit Prinz Charles traf, um dessen Wohltätigkeitsorganisation „Prince’s Trust“ umgerechnet rund 625.000 Euro zu spenden.

Dies sieht will.i.am als Danksagung an die Briten, die ihn besonders in seiner Arbeit als Juror bei der britischen Version der Castingshow „The Voice“ unterstützten. „Die Menschen Großbritanniens haben mich jede Woche in ihren Häusern willkommen geheißen und ich wollte etwas zurückgeben“, erklärt er gegenüber der „Sun“.

„Ich habe meinen Manager angerufen und fragte ihn: ‚Was kann ich mit dem Geld machen, das ich für ‚The Voice‘ bekomme? Ich brauche es nicht.‘ Es ist das Mindeste, was ich tun konnte – die Show hat mein Leben verändert.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.