Eva Longoria:
Will bedeutungsvolle Arbeit

Eva Longoria will sich nur noch bedeutungsvollen Projekten widmen. Die Schauspielerin, die acht Jahre lang für die Serie „Desperate Housewives“ vor der Kamera stand, gibt zu, dass sie nach dem Aus der TV-Sendung noch keine langfristigen Pläne macht und jeden Tag so lebt, wie er kommt.

„Ich lebe von Tag zu Tag“, gesteht sie im Interview mit „Parade“. „Ich lebe von Moment zu Moment, deshalb denke ich nie: ‚Was ist dein Plan für die nächsten fünf Jahre? Oder die nächsten zehn Jahre?‘ Ich möchte einfach mit Menschen zusammenarbeiten, die ich liebe und genieße. Und ich will Arbeit machen, die bedeutsam und philanthropisch ist.“

Nach dem Ende von „Desperate Housewives“ erwartete Longoria eigenlich, mehr Freizeit zu haben. Dies war allerdings bisher nicht der Fall, da sie immer mehr Arbeit bekam.

„Ich dachte, es würde nachlassen, das hat es aber nicht. Ich war gleich nach der Serie zwei Monate lang in Europa. In Cannes, dann musste ich nach Monaco, gleich danach nach London, Paris und Spanien. Also habe ich die ganze Zeit gearbeitet. Es war interessant, weil ich dachte, ich hätte mehr Auszeit. Im November drehe ich einen Film, also habe ich davor noch Zeit, obwohl ich bis dahin beinahe jedes Wochenende an der Obama-Kampagne mitarbeiten werde.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.