Matthew Fox:
Will nie Frauen geschlagen haben

Matthew Fox beteuert, niemals einer Frau gegenüber gewalttätig geworden zu sein. Dem „Lost“-Darsteller wurde in der Vergangenheit – unter anderem von seinem Co-Star Dominic Monaghan – vorgeworfen, Gewalt gegenüber Frauen an den Tag gelegt zu haben.

Im Interview mit dem Magazin „Men’s Fitness“ dementiert er dies jedoch. „Ich habe ein langes, schwieriges Jahr hinter mir, in dem ich tatenlos dabei zusehen musste, wie viel negative Scheiße über mich verbreitet wurde, obwohl das alles nichts mit dem zu tun hat, der ich wirklich bin“, so der US-Schauspieler, der seit 20 Jahren mit seiner Frau Margherita Ronchi verheiratet ist.

„In den 46 Jahren, die ich auf diesem Planeten bin, habe ich niemals eine Frau geschlagen. Das habe ich niemals getan und das werde ich auch niemals tun“, garantiert er. Trotzdem wisse er, dass einige Leute dies auch weiterhin nicht glauben werden.

Im Sommer letzten Jahres wurde Fox beschuldigt, eine Busfahrerin in Ohio geschlagen zu haben, woraufhin sie Anzeige gegen ihn erstattete. Inzwischen hat sie diese jedoch wieder fallen gelassen. Dass er im Mai trunken hinterm Steuer erwischt wurde, bestreitet der 46-Jährige derweil aber nicht – auch wenn er betont, dies nicht noch einmal geschehen lassen zu wollen.

„Ich wette um jegliche Geldsumme mit euch darum, dass ich mich niemals wieder hinters Steuer setzen werde, wenn ich auch nur einen Drink getrunken habe“, gibt er seinen neuen Vorsatz preis.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.