Andrea Sawatzki:
Zu viel Lampenfieber für Musikkarriere

Andrea Sawatzki gab aus Angst vor der Bühne ihren Traum von einer Gesangskarriere auf. Die 49-jährige Schauspielerin litt in jungen Jahren derart unter Lampenfieber, dass sie sich entschied, ihre Laufbahn als Sängerin an den Nagel zu hängen.

„Damals wollte ich mich mehr auf die Schauspielerei konzentrieren“, gibt sie dazu im Interview mit der „SUPERillu“ preis. Auch familiäre Verpflichtungen hielten die zweifache Mutter davon ab, Musik zu machen. „Erst heute war die Zeit wieder reif dafür“, freut sich die Gattin von „Inglourious Basterds“-Darsteller Christian Berkel.

Vom 6. bis zum 15. November wird Sawatzki dann in der Berliner Zeltbühne „Tipi am Kanzleramt“ mit dem Gesangsprogramm „Irgendwas ist immer, mal zum Lachen, mal zum Weinen“ unterhalten und hofft, dabei nicht wie früher ihrer Nervosität zum Opfer zu fallen.

„In der Zeit der Auftritte drehe ich auch den vierten Teil meiner ZDF-Reihe ‚Bella‘. Das heißt, ich werde abends wahrscheinlich gar keine Kraft für Lampenfieber haben“, ist sie sich sicher.

Andrea Sawatzki über ihr Gesangs-Programm.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Hier gibt´s die Tickets!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.