Micaela Schäfer:
Im ICE Lust auf Sex

Micaela Schäfer MIB (Foto: SuccoMedia / Daniel Modjesch)

Micaela Schäfer wird im ICE wuschig. Die Nacktkonzeptkünstlerin gesteht, dass sie ihr erstes Mal im Alter von 18 Jahren in einem Auto erlebte.

Die Libido meldet sich bei der 29-Jährigen heute allerdings im Hochgeschwindigkeitszug. „Ich habe immer Lust, wenn ich im ICE sitze“, verrät die ehemalige RTL-Dschungelcamperin in der ‚Bild’-Zeitung.

Lust auf Sex will Schäfer nun auch einsamen Jungfrauen machen. In der RTL II-Sendung ‚Jungfrau sucht die große Liebe’ gibt sie den Kandidaten nämlich Tipps, wie es endlich mit dem Geschlechtsverkehr klappen kann. „Als ich die Kandidaten das erste Mal gesehen habe, war ich erschrocken. Ich wusste nicht, dass es solche Leute gibt. Aber sie haben enorme Fortschritte gemacht“, freut sie sich und ist zur Erkenntnis gekommen: „Ich glaube, es gibt ganz viele Jungfrauen in Deutschland, die weit über 20 sind. Das macht ihnen Mut.“

Den Teilnehmern der Reality-Show empfiehlt Schäfer beispielsweise „Massageübungen, um die Angst vor Körperkontakt zu verlieren“ sowie „den anderen am Arm anfassen, um zu zeigen, dass man sich gut findet“.

Am 8. April wird Schäfer erstmals als Sex-Coach bei ‚Jungfrau sucht die große Liebe’ zu sehen sein.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © SuccoMedia/ Daniel Modjesch

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.