Marc Bator:
Von Sat.1-Nachrichten überzeugt

Marc Bator nimmt die Nachrichten von Sat.1 in Schutz. Der Moderator, der bisher bei der ARD-Tagesschau die Nachrichten verlas, wird dies ab dem 10. Mai bei Sat.1 tun.

Dabei findet er aber nicht, einen schlechten Tausch eingegangen zu sein. „Die Nachrichten bei Sat.1 sind ein hoch respektables Produkt“, versichert der 40-Jährige im Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“. „Sie werden auch nach journalistischen Grundsätzen und Relevanz produziert, sind allerdings zugeschnitten auf die Anforderungen eines kommerziellen Fernsehprogramms. Das heißt, sie richten sich auch ein wenig nach der Frage: Welche Themen bewegen die Zuschauer in ihrem Herzen?“

Diese Nähe zu den Zuschauern sei bei der Tagesschau dagegen kaum Thema. „Grundsätzlich funktioniert die Tagesschau so, wie sie ist. Zu den Nachrichten gehört eine journalistische Distanz. Aber um mehr Zuschauernähe kommen wir nicht herum. Bei Sat.1 ist ein Bericht über einen Rekordsommer im Zweifelsfall wichtiger als parteipolitisches Gezänk zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb.“

Unterdessen freut sich Bator darauf, bei seinem neuen Sender möglicherweise auch „eine gewisse Jugendlichkeit ausleben“ zu können, wenn es um das Thema Kleidung geht. Allerdings beteuert er: „Ich werde mit Sicherheit keine Goofy-Krawatte bei Sat.1 tragen.“ Vorgaben werden ihm allerdings keine gegeben. „Nur die, dass das Outfit zum Setdesign passen muss. Das ist bei Sat.1 nicht anders als in der ARD. Man hat als Moderator aber noch genug Spielraum für eine persönliche Note.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.