Ross Antony:
Wird zum ‚Kindergartenboss‘

Ross Antony soll verwahrloste Kindergärten wieder auf Vordermann bringen und dabei von einer Kamera begleitet werden. Hinter dem Vorhaben steht eine neue RTL II-Doku-Soap, die das ehemalige Bro’Sis-Mitglied zu „Ross – Der Kindergartenboss“ werden lässt.

Dabei soll der extrovertierte Sänger Kindertagesstätten unter die Arme greifen, die aufgrund mangelnder finanzieller Unterstützung wenig attraktiv geworden sind. So verkündet es der Privatsender in einer Mitteilung. Die erste Folge der neuen Show soll demnach schon am Dienstag, 21. Mai, um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden.

Dann wird Antony laut Sender Hilferufen von Eltern und Erziehern in Kitas nachgehen und Ämter sowie Handwerker und freiwillige Helfer vor Ort mobilisieren, um heruntergekommene Kindergärten wieder auf Trab zu bringen. Das Sendungskonzept habe den Sänger derweil am Ende überrascht, wie er gestehen muss. Zunächst glaubte er nämlich, nur ein bisschen Deko-Arbeit leisten zu müssen, wie er in dem Schreiben zitiert wird.

„Ich habe mir nicht vorstellen können, in welch erbärmlichem Zustand viele Kitas sind und was man unseren Kindern dort zumutet. Das hat mich persönlich sehr betroffen gemacht. Andererseits hat mich die spontane Hilfsbereitschaft der Menschen, Vereine und Unternehmen bei unseren Dreharbeiten überwältigt. Unsere Sendung wird hoffentlich ein wenig dazu beitragen, dass die Bereitschaft zur Eigeninitiative wächst“, so Antony.

In der Vergangenheit war der 38-Jährige bei RTL II unter anderem bereits als Moderator der Clipshow-Reihe „Die lustigsten …“ und als Co-Moderator von „Sonja Zietlow präsentiert: 20 Jahre RTL II – Die Zukunft ist jetzt“ aktiv.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.