Rihanna:
Freunde sorgen sich um Lebenswandel

Rihanna

Popstar Rihanna feiert zu viel. Der Meinung sind nun sogar die Freunde der schönen 25-Jährigen, die in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Auf ihrer aktuellen „Diamonds“-Tour musste sie sogar einige Konzerte abblasen und verärgerte damit ihr Publikum. Ein Nahestehender der Sängerin macht nun seinem Unmut über das Verhalten der Freundin Luft und betont gegenüber der Zeitung „Belfast Telegraph“, dass ein gesunder Lebenswandel auch das beste Mittel gegen den Frust aus der neuen Beziehung ihres Ex-Geliebten Chris Brown mit Karrueche Tran ist:

„Kumpels haben ihr gesagt, dass sie sich nicht von Chris und Karrueche runterziehen lassen soll. Sie glauben, die beste Rache wäre, gesund und gut auszusehen. Aber Rihannas Antwort war, den Schmerz weg zu feiern.“

Der Insider ergänzt: „Es ist verständlich, dass sie ihren Gefühlen entkommen will, aber sie treibt es viel zu weit. Jeder um sie herum will, dass sie sich Hilfe sucht. Sie machen sich alle große Sorgen um sie. Sie ist in keiner guten Situation und sieht so aus, als würde sie sich selbst zerstören. Ihre Freunde glauben, dass sie Zeit braucht, um zu entgiften und ihren Fokus zu finden.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.