Joey Heindle:
Schaltet einen Gang runter

Joey Heindle (Foto: edel)

Joey Heindle muss sich zurücknehmen. Der Sänger, der im Januar als Dschungelkönig aus der Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ hervorging, hetzte in den letzten Monaten von einem Termin zum nächsten, muss nun allerdings langsamer machen, um seine Gesundheit nicht zu gefährden.

So versichert er zwar, dass es im super gut gehe, dennoch wolle er die Anzahl seiner Termine zurückschrauben. Er habe sich selbst gesagt: „Pass auf, ich mache viele Termine im Monat, aber dafür nicht gleich wieder fünf oder sechs Stück am Tag“, erklärt er im Interview mit „Promiflash“.

Mittlerweile hat der 20-Jährige nämlich auch erkannt, dass seine Kräfte nicht unbegrenzt sind. „Ich mache meistens so zwei, drei Termine am Tag und jetzt kann ich auch besser schlafen und so. Ich kann nicht alles auf einmal machen, ich bin nicht Gott oder so.“

Für Sorge bei den Fans sorgte Heindle Ende April als er auf seiner Facebook-Seite mitteilte: „Der Glaube an ein Ziel ist groß. Aber der Weg dorthin nimmt kein Ende. Ich kann nicht schlafen! Gedanken fressen einen auf. Der Schmerz ist zu groß!“

Kurze Zeit später beruhigte er seine Anhänger allerdings und versicherte: „Macht euch bitte keine Sorgen! Die Schmerzen der Gefühle und im Herzen kommen und gehen und werden mal besser und mal schlimmer! Naja, so ist das! Leider! Schlaft gut und danke!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © edel

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.