Micaela Schäfer:
Probleme bei der Männersuche

Micaela Schäfer (Foto: HauptBruch GbR)

Micaela Schäfer hat Probleme, einen Mann zu finden, der sie so nimmt, wie sie ist. Der kritische Lebenswandel der einstigen RTL-Dschungelcamp-Teilnehmerin mache es ihr auf dem Liebesmarkt nicht leicht, wie sie im Interview mit „Promiflash“ verrät.

Auch wenn sie derweil ihren Job keiner Beziehung unterordnen wolle, moniert sie: „Es hält kein Mann lange mit mir aus, weil ich einen sehr kritischen Beruf habe, ich ziehe mich gerne aus, ich polarisiere. Und ich gehe auch immer noch gerne mit anderen Männern essen, auch wenn ich in einer Beziehung bin.“ Und auf ihre Vorlieben wolle sie auch nicht verzichten. „Ich lasse mir das nicht verbieten“, gibt sich die Leipzigerin kämpferisch.

Dabei seien vor allem andere Männer immer der Grund gewesen, warum die ernsthaften Beziehungen Schäfers scheiterten, auch wenn sie mittlerweile nichts höher schätze als Treue. Sie erklärt:

„Treue ist für mich ganz, ganz wichtig. Man muss sich vertrauen können. Ich muss ja jetzt zugeben, ich hatte zwei feste Beziehungen und bin zweimal fremdgegangen, aber es war immer am Ende der Beziehung, da hat es auch immer schon gebröselt und nur weil der andere, glaube ich, auch schon fremdgegangen ist, aber jetzt bin ich gewachsen und ich bin älter geworden und jetzt ist Fremdgehen für mich ein absolutes Tabuthema!“so Schäfer.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.