Rita Ora:
Wird Madonnas Mode-Püppchen

Rita Ora

Rita Ora hat bekanntgegeben, dass sie als neues Kampagnengesicht für Madonnas Modelinie fungieren wird. Die „Material Girl“-Kollektionen der Pop-Queen richten sich an ein jugendliches Publikum, wobei Madonna die Teile zusammen mit ihrer Tochter Lourdes kreiert.

Ora ließ derweil über Twitter wissen, dass sie bei der Familienunternehmung nun zumindest als Werbeschönheit mit an Bord ist. „Habe mich mit Madonna und Lola [Lourdes] zusammengetan – ich bin das neue Gesicht von ‚Material Girl'“, so die „Radioactive“-Sängerin, die mit Hashtags deutlich machte, wie „begeistert“ sie von dem neuen Deal mit ihrer „Ikone“ und „Muse“ ist.

Die 22-Jährige, die bereits der italienischen Schuhmarke Superga ihr Gesicht zur Verfügung stellt, soll für „Material Girl“ einen Vertrag mit über 650.000 Euro Vergütung unterschrieben haben, nachdem angeblich Lourdes ihre Mutter dazu bewegte, die Chart-Stürmerin ins Boot zu holen.

Ein Insider berichtete kürzlich gegenüber der Zeitung „The Sun“: „Lourdes ist schon eine ganze Weile ein Fan von Rita und war bei vielen Konzerten. Sie überredete ihre Mutter, sie zu treffen.“ Dies passierte schließlich beim Met-Ball in New York, wo Madonna derart begeistert von Oras Auftreten gewesen sein soll, dass sie der Idee zustimmte.

In der Vergangenheit hatte bereits „Gossip Girl“-Schauspielerin Taylor Momsen für Madonnas Modelinie geworben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.