will.i.am:
Doch keine Klage gegen Pharrell?

will.i.am

will.i.am versichert, dass er nicht gerichtlich gegen Pharrell Williams vorgeht. Nachdem gestern, 26. Juni, berichtet wurde, der Black Eyed Peas-Rapper hätte eine Klage gegen seinen Kollegen eingereicht, beteuert er nun auf Twitter, dass dies nicht der Wahrheit entspricht.

„Ich klage nicht gegen Pharrell und habe das auch nie.“ Der Musiker brachte im letzten Jahr eine iPhone-Kameraerweiterung mit dem Namen „i.am+“ auf den Markt und soll gegen Williams geklagt haben, da dieser nun ähnliche Produkte mit dem Namen „i am OTHER“ vermarkten will.

Den Name soll will.i.am zu ähnlich gefunden haben. Williams zeigte sich daraufhin enttäuscht. „Ich bin enttäuscht, dass will – ein Kollege – eine Klage gegen mich eingereicht hat“, so der Produzent gegenüber dem „Rolling Stone“.

„Ich bin jemand, der über Dinge gerne spricht und genau genommen habe ich das auch mehrmals versucht. Ich bin davon überrascht, wie diese Sache geregelt wird, aber ich bin auch überzeugt, dass wills Behauptungen im Endeffekt für genauso wertlos und lächerlich befunden werden, wie ich sie finde.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.