Robbie Williams:
Doch wieder Schluss mit Take That?

Robbie Williams (Foto: HauptBruch GbR)

Robbie Williams wird aus Zeitmangel angeblich doch nicht zu Take That zurückkehren. Der 39-jährige Superstar und die übrigen Mitglieder der einstigen Boyband beschäftigten sich zuletzt allesamt mit ihren Soloprojekten, wollten sich mit den Kollegen, mit denen sie bereits in der ersten Hälfte der 1990er-Jahre enorme Erfolge feierten, aber im nächsten Jahr wieder zusammen im Studio einfinden.

Wie ein Nahestehender nun gegenüber der Sonntagsausgabe der „Daily Mail“ bekundet, wird dann entgegen anderslautender Vermutungen, zumindest Williams aber fehlen – obwohl der Sänger erst im letzten Monat selbst betonte, wie gerne er wieder mit den Kumpels vor die Mikros treten würde. Grund für den Sinneswandel seien nach Aussage des Insiders seine jüngsten Erfolg ohne Take That.

„Robbie fühlt sich wieder zu seiner Solo-Karriere bestärkt. Er fühlt sich bestens und möchte mit seiner Solokarriere weitermachen.“

Dass daneben noch Zeit für Take That bleibe, bezweifelt der Informant dagegen. Er konstatiert: „Robbie ist wieder mit Guy Chambers im Studio, der die meisten seiner großen Hits geschrieben hat – einschließlich ‚Angels‘. Idealerweise würde er gerne die Take That-Platte und sein Swing-Album machen, aber das ist nicht möglich – nicht, wenn er sich nebenbei noch Zeit nehmen möchte, um ein Vater zu sein.“

Auch wenn Williams nach seiner tollen Erfahrung auf der Stadiontour mit Take That, die er vor seiner Rückkehr im Jahr 2009 bereits 1995 verlassen hatte, „sehr gerne“ zurückkehren würde, wolle er sich „nicht zu viele Verpflichtungen“ aufbürden, wie der Insider erklärt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.