Kirsten Dunst:
Umzug nach Deutschland?

Kirsten Dunst

Für Kirsten Dunst kommt es durchaus in Frage, irgendwann in Deutschland zu leben. Die Schauspielerin, die 2011 die deutsche Staatsbürgerschaft annahm, da ihr Vater Deutscher ist, würde gerne nach Europa ziehen und hat dabei auch Deutschland ins Auge gefasst.

„Ich liebe das Essen – Spätzle, Würstchen und eingelegte Gurken“, schwärmt die 31-Jährige im Interview mit der „Berliner Morgenpost“. „Aber ich würde ganz allgemein in Europa leben wollen.“

Das Land hat sich der Hollywood-Star auch schon genauer angesehen. „Als Kind war ich öfter da, weil ich meine Großeltern besucht habe. Aber vor ein paar Jahren habe ich mit meinem Vater eine große Tour durchs Land gemacht, wir waren im Schwarzwald, in mittelalterlichen Städten und haben uns Neuschwanstein angeschaut.“

Möglicherweise wird Dunst in Europa dann auch eine Familie gründen. Grundsätzlich würde sie nämlich gerne Mutter werden, auch wenn sie sich momentan noch nicht dazu bereit fühlt. „Grundsätzlich habe ich das auf jeden Fall vor. Ich muss mich allerdings noch an die Vorstellung gewöhnen“, gesteht sie. „Wenn ich in Filmen Mütter spiele, dann wirkt das noch so fremdartig auf mich. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich die Babys richtig halte.“

Sollte sie tatsächlich eine Familie gründen, würde Dunst aber „weiter großartige Filme als Schauspielerin drehen“, versichert sie. „Das macht mich glücklich. Und ich will auch selbst noch Regie bei einem Langfilm führen; zwei Kurzfilme habe ich ja schon gemacht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.