John Favreau:
Bald auf Dschungelexpedition?

Jihn Favreau (Foto: HauptBruch GbR)

Jon Favreau wird möglicherweise bei einem neuen „Dschungelbuch“ Regie führen. Der „Iron Man“-Regisseur steht derzeit mit „Disney“ in Verhandlungen über die Arbeit an einer neuen Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers von Rudyard Kipling.

Der Roman erzählt die Geschichte des Waisenjungen Mogli, der von Wölfen aufgezogen wird und im Dschungel zwischen den Tieren lebt. „Ich kann nicht viel sagen“, erzählt Favreau „Deadline.com“.

„Aber es gibt eine interessante Idee, die sehr cool sein könnte und wir hoffen, die Familiengeschichte mit einigen mystischen Elementen neu rauszubringen.“ Der Filmemacher arbeitete bereits gemeinsam mit „Disney“ an der „Iron Man“-Fortsetzung und scheint sich auf die Möglichkeit, Mogli und seine Freunde auf die Leinwand zu bringen, zu freuen.

Er verrät: „Es ist mein erster richtiger Familienfilm seit ‚Buddy – Der Weihnachtself‘ und es gibt einige Action-Elemente und Spezialeffekte, bei denen meine Erfahrung der ‚Iron Man‘-Filme hilfreich sein könnte.“ Favreau wird das Drehbuch von Justin Marks verfilmen, der beauftragt wurde, Kiplings Roman für die große Leinwand zu adaptieren.

Der Streifen wird „Disneys“ dritte Reise in Moglis Welt: Nach der bekannten Zeichentrickversion aus dem Jahr 1967 drehte das Studio 1994 einen Realfilm mit „Hawaii Five-0“-Star Justin Scott und „Monty Python“-Darsteller John Cleese in den Hauptrollen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.