David Beckham:
Weltpremiere von neuer Doku ‚Class of 92‘

David Beckham GQ Awards 2013

Die komplette Beckham-Familie zeigte sich am 1. Dezember vor dem Odeon Kino in London, um die Weltpremiere des neuen Film „Class of 92“ zu feiern. Victoria Beckham kam im kurzen, schwarzen Kleid mit schwarzer Jacke und High Hells.

Ihr Mann sowie die drei Sohne Brooklyn, Romeo und Cruz erschienen in schicken, schwarzen Anzügen mit einer roten Aids-Schleife am Kragen, passend zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

Die Dokumentation „Class of 92“ zeigt den Aufstieg von sechs jungen Manchester United Fußball-Talenten, darunter Paul Scholes, Phil Neville, Ryan Giggs, Nicky Butt, Gary Neville und eben David Beckham, der mit seiner Familie für das meiste Blitzlicht-Gewitter sorgte.

In der Doku erzählt der 38-jährige Fußball-Rentner unter anderem, wie er 1991 als 16-Jähriger in die Fußballjugend von Manchester United aufgenommen wurde und als Aufnahmeritual vor seinen Teamkollegen masturbieren musste: „Jeder in der Mannschaft musste ein Aufnahmeritual absolvieren, diese Sache war eine der unangenehmsten. Es ist mir peinlich, vor der Kamera davon zu sprechen. Aber wir mussten da alle durch. Das würde ich definitiv nicht noch einmal machen wollen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.