Beyoncé:
Wünscht sich Unsichtbarkeit

Beyonce

Beyoncé wäre als Superheld gern unsichtbar. Die weltbekannte „Grown Woman“-Sängerin enthüllt, dass sie unsichtbar sein jeder anderen Superkraft vorziehen würde, da sie so andere Menschen ausspionieren könnte, ohne dass diese sie erkennen.

Sie erklärt: „Ich würde gerne verschwinden, damit ich Leute beobachten kann, ohne gesehen zu werden.“ Die 32-jährige Schönheit ist nicht der einzige Promi, der sich manchmal unsichtbar wünscht, auch Natalie Portman würde gerne manchmal ungesehen bleiben.

Auf die Frage, welche Superkraft sie gerne besitzen würde, antwortet die 32-jährige Oscarpreisträgerin: „Wahrscheinlich unsichtbar sein. Ich weiß nicht wieso, aber ich denke, dass wir so gewöhnt daran sind, angeschaut zu werden, dass es nett wäre, dem ganzen manchmal zu entfliehen.“

Indes spielt Portmans Co-Star in „Thor – The Dark Kingdom“ Chris Hemsworth zwar einen Superhelden, gibt jedoch zu, neidisch auf den Fernsehzeitreisenden Doctor Who zu sein, da er gerne in die Vergangenheit reisen würde. Er erklärt: „Das ist einfach . Zeitreisen. Warum nicht? Ich würde hundert Jahre zurückgehen und mir die Sachen anschauen oder zweihundert oder mehr. Warum nicht? Was für ein Abenteuer!“

Kinostar Brad Pitt dagegen versichert, dass er keine Superkräfte benötigt, sondern mit seinen sechs Kindern, die er gemeinsam mit seiner Verlobten Angelina Jolie großzieht, ausgelastet sei. „Superkräfte? Oh nein, ich brauche keine, danke“, scherzt er. „Ich bin sechsfacher Vater. Ein Papa. Glaub mir, wenn man Vater ist, dann hat man Superkräfte.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.