Beyoncé:
Jay-Z muss Wache halten vor der Toilette

Beyonce & Jay-Z

Beyoncé geht lieber allein aufs Klo. Der Ehemann der R&B-Sängerin passte auf, dass seine Angetraute die Toiletten im veganen Restaurant „Crossroads“ in Hollywood für sich allein hatte, indem er andere Gäste davon abhielt, den Raum zu betreten, bevor Beyoncé fertig war.

Ein Insider erzählte der Zeitung „Daily Star“: „Beim Essen stand Jay-Z plötzlich auf und bat eine Kellnerin darum, zu schauen, ob jemand in der Damentoilette war. Die Klos waren leer, also lief Beyoncé schnell hinein, während er vor der Tür Wache hielt. Als ein paar Kunden versuchten, aufs Klo zu gehen, bat er sie höflich darum, zu warten, bis seine Frau fertig war. Einige Restaurantbesucher waren genervt, aber Beyoncé war das Ganze auch sehr peinlich, als sie rauskam.“

Diese drastischen Maßnahmen mögen einigen komisch erscheinen, Beyoncé benötigt jedoch laut eigener Aussage ihre Privatsphäre auf öffentlichen Toiletten, da sie sonst andauernd von Fans in komischen Situationen angesprochen wird.

Der Insider fügt hinzu: „Sie hat Angst davor, dass jemand sie auf einer öffentlichen Toilette erkennt und anspricht. Wenn sie eine Freundin dabei hat, bittet sie sie immer darum, sie zu begleiten. Aber diesmal waren es nur sie und ihr Ehemann.“

Nach dem Essen unterschrieben Jay-Z und Beyoncé Berichten zufolge noch Autogramme und posierten für Fotos mit ihren geduldig wartenden Fans.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.