Colin Farrell:
Wollte Elizabeth Taylor heiraten!

Collin Farrell

Colin Farrell bezeichnet seine Beziehung zu Elizabeth Taylor als seine „letzte romantische Beziehung“. Der Schauspieler startete eine ungewöhnliche Freundschaft mit Taylor, bevor die Leinwand-Ikone im März 2011 im Alter von 79 Jahren an einem Herzinfarkt starb.

2009 war Farrell im Krankenhaus, um bei der Geburt seines jüngsten Sohnes Henry dabei zu sein, als er den Manager der Schauspielerin kennen lernte. Elizabeth Taylor war ebenfalls gerade im Krankenhaus, weil sie dort einen Stent bekam.

Über längere Zeit schickten beide sich gegenseitig Blumen und begannen eine ganz außergewöhnliche Beziehung, nachdem Farrell sich 2010 von Henrys Mutter Alicja Bachleda-Curus getrennt hatte, erzählte der 37-Jährige in der TV-Show von Moderatorin Ellen DeGeneres: „Die anderthalb oder zwei Jahre mit ihr waren wirklich toll. In meinem Kopf fühlt es sich an als sei es die letzte romantische Beziehung gewesen, die ich hatte.“

Manchmal soll der Schauspieler seine neue Freundin mitten in der Nacht angerufen haben, um stundenlang am Telefon mit ihr zu reden: „Sie hat nachts sowieso nicht so viel geschlafen. Ich hab sie oft morgens um zwei Uhr angerufen und dann haben wir teilweise eine oder anderthalb Stunden nur geredet. Das war cool. Ich habe sie einfach so bewundert, sie war eine ganz spektakuläre Frau.“

Colin scherzte auf der Talkshow-Couch sogar, er wäre gerne in die Fußstapfen von Richard Burton und Conrad Hilton Jr. getreten, um der achte Ehemann der Filmdiva zu werden: „Ich wollte unbedingt die Nummer 8 sein, aber uns lief die Zeit davon.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.