Leona Lewis:
Nervös wegen Schauspiel-Debut

Leona Lewis

Die Sängerin startet nächstes Jahr mit der Musik-Komödie „Holiday!“ im Achtziger-Jahre-Stil ihr Leinwand-Debut, obwohl sie zuerst Angst hatte, dass viele Leute ihre Entscheidung nicht gutheißen würden. In der Komödie wird sie Elena spielen, die beste Freundin von zwei Schwestern, die sich in denselben Mann verlieben.

„Ich dachte ‚Was wenn die Leute sagen, sie versucht nur ans Schauspielern zu kommen?'“, gesteht sie. „Ein Freund sagte ‚Es ist dein Leben! Du solltest so viel wie möglich erleben.‘ Also wollte ich es einfach machen.“

Obwohl die 28-Jährige auf der Kunsthochschule auch Schauspiel-Unterricht nahm, war es für sie eine „ganz neue Welt“, als sie das Film-Set zum ersten Mal betrat.

„Ich habe so etwas schon lange nicht mehr gemacht. Ich wollte es immer richtig machen. Ich hatte viele Statisten-Rollen und so, aber das ist schon ziemlich lange her“, erklärt sie. „Dazu zurückzukehren hat mir die Augen geöffnet … Es ist eine ganz neue Welt, eine ganz andere Gedankenwelt.“

„Deswegen wollte ich es machen. Ich hatte zuerst Angst, es zu tun, aber das ist gut – es ist gut, diese Angst zu spüren und etwas zu tun, was man nie zuvor getan hat“, berichtet sie weiter. „Ich erinnere mich, dass jemand zu mir gesagt hat ‚Wann war das letzte Mal, dass du etwas zum ersten Mal getan hast?‘ Und dann dachte ich ‚Ich muss das jetzt machen, ich muss es versuchen‘.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.